Touch-Einstellungen auf dem iPad
Erwachsenenbereich,  Frühbereich,  Geistige Entwicklung,  Körperlich-motorische Entwicklung,  Schulbereich,  Therapie,  Unterricht/Förderung

Touch-Anpassungen auf dem iPad

Aufgrund der technischen Komplexität eines iPad’s, kann es schnell passieren, dass in der Arbeit am iPad mit Personen mit Behinderung Aktionen ausgelöst werden, die nicht gewollt sind und die angestrebte Tätigkeit erschweren oder bisweilen sogar unterbrechen. Der geführte Zugang ermöglicht beispielsweise, dass eine Person nur eine bestimmte App nutzen kann (siehe Videoanleitung). Im folgenden Video sollen Einstellungen vorgestellt werden, mit welchen die Funktionalität des Touch Displays angepasst werden können.